Tipps und Tricks - 01.11.2021

Fellpflege Echtpelz

Damit das Fell schön flauschig bleibt, sollte es regelmäßig mit einer speziellen Fellbürste gebürstet werden.
Verzichten Sie auf eine übermäßig gründliche Reinigung mit chemischen Reinigungsmitteln und er gehört auch nicht in die chemische Reinigung!
Wenn Sie Flecken oder gröberen Schmutz vom Echtfell entfernen wollen, verwenden Sie punktuell einen Schwamm mit warmem Wasser und etwas Neutralseife.
Regelmässiges, kräftiges Schütteln befreit Ihren Pelz von Staub.
Sie können ihn auch sorgfältig auf niedrigster Stufe mit einer Spezialbürste absaugen.
Feuchte Pelze dürfen auf keinen Fall Hitze abbekommen. (Bügeleisen, Heizung, Wäschetrockner etc.).
Für alle anderen Echtfelle gilt:
Niemals in die Waschmaschine stecken, sondern am besten den Hersteller fragen, ob er ihren Pelz fachgerecht reinigen kann
oder einen Spezialisten in Ihrer Nähe kennt, der das übernimmt.

Kontaktieren Sie uns

Wie dürfen wir behilflich sein?

Buchen Sie jetzt Ihren Beratungstermin.

Termin vereinbaren